Pflegekonferenz 2014

Die Pflege in Sachsen steht vor großen Herausforderungen. Immer mehr Menschen benötigen Hilfe und Unterstützung und gleichzeitig sind familiäre Netzwerke brüchig geworden. Professionelle Pflege ist durch niedrige Pflegesätze und geringen Personaleinsatz am Rande der Leistungsfähigkeit.

Gemeinsam mit Ihnen und den Akteuren des Runden Tisches Pflege wollen wir die wichtigsten Maßnahmen für die nächsten Jahre diskutieren und damit einen Beitrag für eine gute Pflege in Sachsen leisten!

Dagmar Neukirch (MdL; SPD)

Wir freuen uns auf alte Mitstreiter, neue Mitdiskutierende, viele gute Ideen und vor allem auf viel Rückenwind für die Pflege in Sachsen.

Wie stärken wir pflegende Familien? Wie gestalten wir zukünftig die häusliche Versorgung? Wie schaffen wir gute Arbeitsbedingungen in der Pflege und sichern so den Fachkräftebedarf? Welche Weichen müssen hier im Freistaat Sachsen von der Politik und allen anderen Akteuren gemeinsam für gute Pflege in der Zukunft gestellt werden?

Pflege braucht Rückenwind - das Motto des diesjährigen Aktionstages eignet sich auch als Leitgedanke für die Diskussionen, die wir auf der Pflegekonferenz weiterführen wollen.

Gerade in diesem Jahr wollen wir es mit Ihnen zusammen schaffen, Pflege in Sachsen fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen. "Sachsen miteinander" ist für uns ein Auftrag, dem wir uns auch in der Pflege verpflichtet sehen.

IHRE DAGMAR NEUKIRCH

Pflegekonferenz 2014 - Programm des Pflegekongress

10:00 Uhr 
Begrüßung 
Martin Dulig (Fraktionsvorsitzender)

10:10 Uhr
„Pflegepolitik- pflegepolitische Herausforderungen und die Realität in Deutschland“

Dr.h.c. Jürgen Gohde (Vorsitzender Kuratorium Deutsche Altershilfe)

11:30 Uhr 
Fachforen

13:45 Uhr 
Auswertung der Fachforen

14:00 Uhr
„Der sakandinavische Weg zu einem zeitgemäßen Pflegesystem. Ansätze für Sachsen"
Dr. Cornelia Heintze (Stadtkämmerin a.D.)

15:00 Uhr 
Ausklang

Pflegekonferenz 2014 - Fachforen

1 - STATIONÄRE EINRICHTUNGEN

Chancen, Risiken und Herausforderungen stationärer Versorgungseinrichtungen

3 - BERUFSTÄTIGE IN PFLEGE UND BETREUUNG

Pflegekräfte in Sachsen bilden, halten und stärken.

2 - AMBULANTE VERSORGUNG

Perspektiven der Unterstützung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen

Mit Ihnen diskutieren...

Dr. Beate Hilbert
AWO Sachsen Soziale Dienste gGmbH

Uwe M. Fichtmüller
ASB Sachsen

Matthias Steindorf
Paritätischer Wohlfahrtsverband Sachsen

Bernd Kuhlmann
AOK Plus für Sachsen und Thüringen

Ina Platzer
Stadtverwaltung Chemnitz

Moderation: 
Prof.Dr.med.habil. Jürgen Klewer
Dekan und Professur für Pflegewissenschaft
Westsächsische Hochschule Zwickau

Mit Ihnen diskutieren...

Silke Heinke
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Sylke Weigert
BGW Präventionsdienst

Bärbel Dangel
Pflegewissenschaftlerin

Michael Junge
Pflegerat Sachsen e.V.

Dr. Wolfgang Hoops
Berufsfachschule für Altenpflege Dresden

Damian Putschli
ver.di Bezirk Nordsachsen

Moderation: 
Regina Homborg
Fernsehjournalistin und Autorin
Freie Mitarbeiterin beim MDR

Mit Ihnen diskutieren...

Dr. Axel Viehweger
Verband Sächs. Wohnungsgenossenschaften e.V.

Sylvia Kamjunke
AWO Ambulante Dienste

Andreas Märten
Pflegenetzwerk Leipzig e.V.
bpa Sachsen 

Paul-Friederich Loose
Barmer GEK

Moderation: 
Christiane Dumke
Freiberufliche Diplom- Pflegewirtin