Dulig: Elberadweg zwischen Königsteiner Freizeitpark und Bad Schandau fertiggestellt

09.04.2018 10:17
Kategorie: Aktuelles Landkreis

Foto: SPD Sachsen / Götz Schleser

Rechtzeitig vor Ostern und dem Beginn der Radel-Saison wurde der Elberadweg zwischen dem Königsteiner Freizeitpark und dem Bahnhof in Bad Schandau nach einem Jahr Bauzeit freigegeben. Damit ist die insgesamt rund 2,4 Kilometer lange Strecke nun endlich durchgängig befahrbar.

„Der Elberadweg ist der wichtigste Radweg in Sachsen, aber auch deutschlandweit. Ich freue mich daher, dass wir jetzt den sehnlich erwarteten Lückenschluss zwischen Königstein und Bad Schandau geschafft haben. Um den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr landesweit nennenswert zu erhöhen, werden wir das Netz für den Alltags- und touristischen Radverkehr weiter ausbauen. Dabei sind wir auf einem guten Weg“, sagt Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig (SPD).

Seit April letzten Jahres wurde die Engstelle auf dem alten Treidelpfad auf einer Länge von 820 Metern ausgebaut. Mittels Betonfertigteilen wurde eine Verbreiterung hergestellt, so dass jetzt durchgängig eine Radwegbreite von mindestens zwei Metern vorhanden ist.

Aufgrund der beengten Verhältnisse konnte der Radwegbau nicht konventionell bewerkstelligt werden, ohne in den Bahndamm oder die Uferbefestigung der Elbe einzugreifen. Die Unversehrtheit von Bahndamm und Uferbefestigung war eine Bedingung aus dem Baurechtsbeschluss. Zusätzlich bestand die Herausforderung darin, den Ansprüchen des Hochwasserschutzes, Naturschutzes und Denkmalschutzes gerecht zu werden.

Trotz erfolgter Freigabe sind im Nachgang noch einige Restarbeiten wie die Anbindung an den Fähranleger Bad Schandau, das Aufbringen der Markierung und das Anbringen der Reflektoren erforderlich. Dies wird jedoch ohne erneute Sperrung erfolgen. Die Gesamtkosten für den 2. Bauabschnitt zum Lückenschluss Königstein bis Bad Schandau belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro.

Anfang Mai ist ein gemeinsames Anradeln mit dem Minister, den Bürgermeistern und dem Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. geplant.

Laut Travelbike-Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) war der Elberadweg 2017 zum 14. Mal in Folge die beliebteste Route der Radreisenden in Deutschland.

Quelle: Medienservice Sachsen